In dem Seminar Digital Cultures hatten Studierende zwei Semester lang Zeit, ein eigenes Forschungsprojekt multimedial zu bearbeiten. Am Ende des Sommersemesters 2012 fand eine öffentliche Projektpräsentation mit Vorträgen, Filmen, Ausstellung und Experimenten statt. In dem Projekt Audio Visual Ecstasy z.B. ging es um neue Formen von Live Visuals, wofür die beiden Studierenden, Adrian Nehm und Robin Lambrecht, internationale VJ-Künstler in Barce- lona, Prag, Berlin und Freiburg interviewt haben.

Das Ergebnis ist ein 45 minütiger Film, der auch in Berlin auf der langen Nacht der Wissenschaften gezeigt wurde. (Der folgende Link ist vertraulich, da der Film noch in weiteren Wettbewerben eingereicht werden soll:)